Get Adobe Flash player

Mitteilung

AKUPUNKTUR

Die effektive Behandlungsmethode ohne medikamentöse Nebenwirkungen


Hilft bei:

Wirbelsäulenbeschwerden
gynäkologischen Problemen
Kopfschmerzen
Magendarmerkrankungen
Hauterkrankungen
uvm...


Bitte anmelden

unter der Tel.Nr.
+43 7752 83468


Nähere Informationen

Hier


AKUPUNKTUR

Die effektive Behandlungsmethode ohne medikamentöse Nebenwirkungen


Hilft bei:

Wirbelsäulenbeschwerden
gynäkologischen Problemen
Kopfschmerzen
Magendarmerkrankungen
Hauterkrankungen
uvm...


Bitte anmelden

unter der Tel.Nr.
+43 7752 83468


Nähere Informationen

Hier


AKUPUNKTUR

Die effektive Behandlungsmethode ohne medikamentöse Nebenwirkungen


Hilft bei:

Wirbelsäulenbeschwerden
gynäkologischen Problemen
Kopfschmerzen
Magendarmerkrankungen
Hauterkrankungen
uvm...


Bitte anmelden

unter der Tel.Nr.
+43 7752 83468


Nähere Informationen

Hier


AKUPUNKTUR

Die effektive Behandlungsmethode ohne medikamentöse Nebenwirkungen


Hilft bei:

Wirbelsäulenbeschwerden
gynäkologischen Problemen
Kopfschmerzen
Magendarmerkrankungen
Hauterkrankungen
uvm...


Bitte anmelden

unter der Tel.Nr.
+43 7752 83468


Nähere Informationen

Hier


AKUPUNKTUR

Die effektive Behandlungsmethode ohne medikamentöse Nebenwirkungen


Hilft bei:

Wirbelsäulenbeschwerden
gynäkologischen Problemen
Kopfschmerzen
Magendarmerkrankungen
Hauterkrankungen
uvm...


Bitte anmelden

unter der Tel.Nr.
+43 7752 83468


Nähere Informationen

Hier


AKUPUNKTUR

Die effektive Behandlungsmethode ohne medikamentöse Nebenwirkungen


Hilft bei:

Wirbelsäulenbeschwerden
gynäkologischen Problemen
Kopfschmerzen
Magendarmerkrankungen
Hauterkrankungen
uvm...


Bitte anmelden

unter der Tel.Nr.
+43 7752 83468


Nähere Informationen

Hier


AKUPUNKTUR

Die effektive Behandlungsmethode ohne medikamentöse Nebenwirkungen


Hilft bei:

Wirbelsäulenbeschwerden
gynäkologischen Problemen
Kopfschmerzen
Magendarmerkrankungen
Hauterkrankungen
uvm...


Bitte anmelden

unter der Tel.Nr.
+43 7752 83468


Nähere Informationen

Hier


AKUPUNKTUR

Die effektive Behandlungsmethode ohne medikamentöse Nebenwirkungen


Hilft bei:

Wirbelsäulenbeschwerden
gynäkologischen Problemen
Kopfschmerzen
Magendarmerkrankungen
Hauterkrankungen
uvm...


Bitte anmelden

unter der Tel.Nr.
+43 7752 83468


Nähere Informationen

Hier


Hafer-Brot (-Brötchen)
1 Brot ca. 700 g und 4 Brötchen1 Brot ca. 700 g und 4 Brötchen

Zutaten:
400 g Wasser
10 g Hefe
300 g Nackthafer
200 g Kamut
100 g Dinkel
10 g Salz
30 g Butter
Streumehl

Zubereitung:
Die Getreidearten zusammen fein mahlen. Das Wasser in eine Schüssel einwiegen (Messbecher sind ungenau), Hefe einbröckeln, im Wasser gründlich auflösen. Ungefähr 1/3 des Mehlge­misches einrühren, die Schüssel zudecken, 30 ‑ 45 Minuten Ruhezeit geben.
Danach den noch sehr weichen Teig durchrühren, ein weiteres Drittel des Vollkornmehls ein­arbeiten, wieder gut zugedeckt den Teig 30 - 45 Minuten ruhen lassen.
Für die Hauptteigbereitung das Salz und die weiche Butter sowie das restliche Mehl einarbeiten. Der Teig sollte sich jetzt geschmeidig zeigen. Nächste Teigruhe in der Arbeits­schüssel ca. 30 Minuten.

Ausformen: Zunächst den Teigling kneten, für die 4 Brötchen 200 bis 250 g Teig abtrennen. Aus der verbleibenden Teigmenge (ca. 750 - 800 g) mit etwas Streumehl einen länglichen Brotlaib formen, ihn in ein ausgestreutes Brotkörbchen oder auf das gefettete Backblech legen.
Anschließend die 4 Brötchen rollen und auf die freie Fläche des Bleches verteilen. Gut zugedeckt letzte Stückgare ca. 20 Minuten.
Den Backofen auf 225oC vorheizen, ein Gefäß mit Wasser auf den Boden stellen. Das Wasser sollte beim Einschieben des Backbleches kochen(Dampfentwicklung). Evtl. den Brotlaib vorsichtig auf das Blech kippen, schnell mit einem Zackenmesser einen Längsschnitt verpassen - die Brötchen können mit einer Schere eingeschnitten werden und in den heißen Ofen schieben (2. Schiene von unten).

Backen: Mit Dampfentwicklung 25 - 30 Minuten bei 225oC. Danach können die fertigen Brötchen sowie das Wassergefäß vorsichtig entfernt werden. Die Temperatur auf 200oC zurückstellen und das Brot mindestens weitere 30 Minuten ausbacken lassen.
Die Oberfläche des Brotes, besonders im Einschnitt sollte sich braun bis dunkelbraun zeigen evtl. die Klopfprobe machen!
Brötchen und Brot nach dem Backen auf einem Rost auskühlen lassen, das Brot möglichst erst am nächsten Tag anschneiden.

Variation: Süßes Haferbrot: 1 - 2 EL Honig und etwas Nelkenpulver in den Hauptteig geben.

<-------- zurück